Materialien für Acrylmalerei

Spaß haben, mit dem richtigen Material für Acrylmalerei und tolle Ergebnisse erzielen.

Material für Acrylmalerei

Die Qualität der Materialien spielt durchaus eine Rolle und ich habe unterschiedliche Erfahrung damit gemacht. Das Angebot an Acrylfarben ist umfangreich, doch benötigt man nicht jeden einzelnen Farbton. Zudem sind die Acrylfarben sehr ergiebig und es werden daher keine großen Mengen benötigt.

Das Mischen neuer Farbtöne gestaltet sich sehr einfach. Wasser dient zum Verdünnen der Farben oder spezielle Verdickungsmittel zum Verdicken. Bindemittelacryl bzw. Acrylbinder kann die Farben wunderbar glänzen lassen und verhilft dazu Strukturen, Ebenen und Tiefen besser wirken zu lassen. Acrylfarbe trocknet im Gegensatz zu Ölfarben relativ schnell und bietet dadurch eine schnelle Verarbeitungsmöglichkeit. Zumindest ist die Farbe dann wisch- und grifftrocken.

Ein gute Auswahl an Pinseln ist unerlässlich. Auch hier lieber Klasse statt Masse. Die unterschiedliche Beschaffenheit der Pinsel macht die bestmögliche Umsetzung aus. Die Pinsel sollten nicht eintrocknen, danach sind sie nicht mehr zu gebrauchen. Daher am Ende immer die Pinsel mit klarem Wasser ausspülen. Es gibt zudem diverse unterschiedliche Werkzeuge und Techniken die einem das kreative Malen mit Acryl eröffnen. Mit Sand, Gibbs, Schwämmen, Spachteln und mehr, können tolle Effekte und Strukturen gestaltet werden. Der Kreativität ist keine Grenze gesetzt.

Der Maluntergrund für die Acrylmalerei muss nicht zwingend eine Leinwand sein. Spanplatten, Holz, dickes Papier und viele mehr sind ebenfalls geeignet. Um gleich einen passenden Rahmen zu haben, verwende ich gerne die Rückseite von nicht mehr benötigten oder gewollten Bilderrahmen. Für individuell zugeschnittene Leinwände oder Untergründe ist aber auch im nachhinein noch möglich passende Rahme zu bestellen.


Jetzt Anmelden! - Der Malen mit Acryl Newsletter
Close